Geschichte

Der Wandel von Verkäufer- zu Käufermärkten und die Zunahme des Wettbewerbs in der Wirtschaft hatten Ende der siebziger Jahre „Marketing“ zu einem zentralen Thema in der Wirtschaft gemacht. Da lag die Gründung eines Vereins der Marketer sozusagen „in der Luft“: Am 1. November 1982 fanden sich Salzburger Manager auf Initiative von Dr. Harald Fleischhacker zum Marketing Club Salzburg (MCS) zusammen.

„Damals rannte ich mit der Gründung offene Türen ein“, erzählt Initiator Harald Fleischhacker. „Mit Schützenhilfe der Linzer Marketinglegende Univ.Prof. Ernest Kulhavy haben wir einen Club gegründet, in dem jeder jeden kennt und seine Erfahrungen einbringt.“ Oder war es vielmehr so, wie Mitgründer erzählten, dass der Johnson & Johnson-Manager neu in der Stadt war und so in die gerüchteweise „verschlossene Salzburger Gesellschaft“ Einlass finden wollte? Alles brauchte so seine Zeit, denn die erste Zusammenkunft zur Gründung fand bereits am 6.10.1981 im Hotel „Österreichischer Hof“ statt. Was ist die Voraussetzung für erfolgreiches Marketing? Gründer Fleischhacker: „Das ganze Unternehmen muss Marketing leben. Aber auch an der Spitze muss jemand sitzen, der mit ganzem Herzen an der Marketingausrichtung der Firma und der Produkte arbeitet“.

Zu den Highlights der Clubgeschichte zählten auch der „Forschungspreis für Marketing“ (1997) in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg, die Podiumsveranstaltung „Managing the New Millenium“ (1998) mit Ingrid Thurnher/ORF, Exkursionen nach London und Berlin und ein Galadiner zum 20jährigen Bestehen des Clubs (2002).

Der Marketing Club Salzburg ist Mitglied der 2007 gegründeten AMC, der Austrian Marketing Confederation.

Gründungsmitglieder

Gerhard David, Dr. Harald Fleischhacker, Dr. Ulrich Lipp, Dkfm. Rainer Neudeck, Heinz Neuhaus, Dkfm. Werner Parkos, Karl Popp, Mag. Kurt Prem, Mag. Harald Ronacher, Karlheinz Steffen, Dkfm. Wolfram Steinwendtner.

Die Club-Präsidenten seit 1982

  • Dr. Harald Fleischhacker (Johnson & Johnson) 1982 -1984
  • Dkfm. Rainer Neudeck (Blendax) 1984-1986
  • Gerhard David (Allmobil) 1986-1988
  • Dkfm. Wolfram Steinwendtner (Teekanne) 1988-1990
  • Wolfgang Blumencron (Storck) 1990-1992
  • Karl Popp (Melitta) 1992-1994
  • Mag. Claudius Neumayr (Segafredo Zanetti) 1994-1996
  • Alfred Gries (BAWAG) 1996-1998
  • Mag. Volker Scheichenost (Mülhens/Neroli) 1998
  • MMag. Christian Strasser (Salzburger Nachrichten) 10/1998-2012
  • Mag. Sonja Henhapl-Röhrich (Radioagentur) seit 04/2012

Nächstes Treffen:

  • Trumer Brauerei
  • Dienstag 23.05.17

Bildungs-Partner des MCS

  • Fachhochschule Salzburg-Urstein
    fh-salzburg.ac.at
  • Werbe-Design-Akademie, Salzburg
    wda-salzburg.at
  • Universität Salzburg, Institut für Kommuni-kationswissenschaften